Good Bye Beijing

Frage
Die große Frage!

Bald heißt es Abschied nehmen von Peking und China, vielen Freunden und einer Stadt, die es einem nicht immer einfach machte, sie zu mögen. Was werde ich vermissen und was nicht?

* Ich werden die vielen netten Meschen, die uns hier begegnet sind vermissen
* Die sonnigen und nicht-polluteten Tage in der Großstadt
* Das authentische chinesische Essen
* Die vielen herrlichen Fotomotive
* Die unzähligen kleinen Shops und Märkte
* Die langen Schultage der Kinder 🙂
* Das Fremde und Abenteuer

* Ich werde die Falschparker, Spucker und lauten Menschen nicht vermissen
* Die Menschenmassen, die einen manchmal fast erdrückten
* Schlechte Luft und Lärm
* Fake-Lebensmittel und gechlortes Leitungswasser
* Überteuerte Preise für Wein und Schokolade
* Extreme Wetterlagen (Smog, Hitze, Dauerfrost, Sturm)

Am 01. Juli betreten wir nach über einem Jahr wieder deutschen Boden und freuen uns auf alles was vor uns liegt. Wir sind offen für Besucher aus nah und fern, teilen gern unsere Erlebnisse mit euch oder grillen einfach zusammen eine gute Bratwurst. Wenn Deutschland dann noch ins Finale kommt, wird der Start in der Heimat einfach nur wunderbar.

Mutter und Kind
Straßenfotografie bleibt mein Favorit.
Essen
Die Chinesen bleiben Weltmeister im Essen.
Geschäft
Jede Straßenecke wird für Geschäfte aller Art genutzt.
Tour
Eine letzte Runde durch die Stadt – klassisch auf Rädern.
China
Abschied von meiner Fotogruppe – Hutongtour im Chinalook
Ayi Mei
Bye bye Ayi Mei – sie findet hoffentlich eine neue Familie.
Ella
Unser letztes chinesisches Geburtstagskind – Ella ist 6
Bollerwagen
Ein Fotofreund hilft beim Transport der letzten Einkäufe.
Forbidden City
Sonnenuntergang über der Verbotenen Stadt
Fans
Ich stehe Kopf vor lauter Chinesischer Fans.

Von A nach B und von B nach A

Der Kreis schließt sich also wieder. Am 21. Juli 2011 verließen wir Altdorf, um am 18. August in Bangalore anzukommen, welches wir am 19. Dezember 2012 wieder verließen, um am 04. Januar 2013 in Beijing einzutreffen, was wir nun Ende Juni wieder verlassen werden, um nach fast genau 3 Jahren ins vertraute Altdorf zurück zukehren.

Indien
Abflug nach Bangalore
China ruft
Auf nach Beijing
Ankunft
Willkommen in China

Freude und Wehmut liegen dicht beisammen, wie vielen heimkehrenden Expats geht es uns da nicht anders. Für mich sind die 3 Jahre fast wie im Flug vergangen, für viele die uns vermisst haben, dauerte es wahrscheinlich ewig. Die Kinder sind gewachsen und wir mit ihnen an Erfahrungen und Erlebnissen, die unser zukünftiges Leben sehr stark prägen werden. Ella lebte dann genau so lange im Ausland, wie in Deutschland und für Charlotte ist Englisch zur zweiten Sprache geworden.
Ein abschließendes Resümee lässt sich dann wahrscheinlich erst am Ende unserer Reise aufstellen, die vielen Eindrücke in Asien haben uns verändert und werden uns sicher für immer beschäftigen. Indien war auf seine Art sehr speziell und reizvoll, die bunten Farben und das Treiben auf den Straßen, die Geräusche und Düfte vermisse ich sehr oft.

Auch China hat seinen Reiz und jetzt gegen Ende unseres Aufenthaltes versöhnen wir uns ein bisschen mit den Gegebenheiten, die oft störten: Smog, spuckende Leute, sehr ungewöhnlich anders riechendes Essen, Falschparker und singende Chinesen am sehr frühen Morgen. Wahrscheinlich werden wir das alles irgendwie doch vermissen, wenn wir dann wieder in der schwäbischen Provinz leben und die Nachbarn schimpfen, weil wir nicht ordentlich die Hecke geschnitten haben 😉 Jetzt genießen wir hier die Restzeit und nehmen alles mit, was irgendwie in den Terminkalender passt. Auch Besucher auf den letzten Drücker sind natürlich herzlich willkommen. Verpasst eure Chance nicht: Peking aus 1. Hand erleben! Und hier ist man zwar nur Einer unter Millionen, aber manchmal eben doch ein kleiner Star, von dem jeder ein Foto möchte.

Foto
Photo please!

Kleine Umfrage zur großen Sommerpause

Blauen Himmel gibt es hier auch (manchmal).
Blauen Himmel gibt es hier auch (manchmal).
Mauer China
Huangyaguan Great Wall

Es gibt ihn tatsächlich den blauen Himmel hier in Peking und Umgebung. Für frische Luft wird ab Sonntag in Deutschland gesorgt. Wir sind am Packen für den großen Sommerurlaub und freuen uns schon auf viele schöne Erlebnisse und Wiedersehen. Das sorgt dann hoffentlich alles für neue Motivation, wenn es am 20. August heißt: Boarding nach Peking!.
Auch für das viele Schreiben hier braucht es manchmal etwas Motivation. Von einigen Bloglesern weiß ich es, aber ich bin mir sicher hier lesen mehr mit, als ich erwarte. Daher würde ich gern eine kleine Umfrage starten.

WER LIEST DAS HIER ÜBERHAUPT???

Bitte im Kommentarfeld euren Namen eintragen (Vorname reicht aus), unter denen die antworten verlose ich fünf handschriftliche Postkarten aus Peking. Na wenn das kein Ansporn ist. Auf fleißige Teilnahme verabschiede ich mich jetzt in die Ferien. Eure Sandra

Wie könnte ich mich ohne ein paar lustige Fotos aus Peking verabschieden? Gar nicht natürlich, daher noch ein paar kleine Schnappschüsse der letzten Wochen.

Farbig
Pinker Porscher
Shop
Laden für Hochzeitsausstatter
T-Shirt
Keine gute Idee als Geschenk für Deutschland
Shop für Armee
Falls es ein bisschen Tarnung sein darf.
In Peking gibt es auch mal Hagel
In Peking gibt es auch mal Hagel
Prinz
Nach der Krönung am Vatertag – unsere neuer Prinz von Peking.
Eier
Eier auf den Kopf stellen – Tradition zum Drachenbootfest.
Birthday
Wir feiern den 5. Geburtstag von Ella.