Die letzte Woche

Jetzt sitzen wir auf quasi gepackten Koffern und warten auf unseren Abflug. Wenn die Visa rechtzeitig kommen starten wir am Montag, 15. August in Richtung Bangalore. Unsere Gefühle fahren immer wieder etwas Achterbahn. Die Geldtransfers nach Indien erweisen sich als nicht so einfach wie gedacht. Und das in einer globalen Welt, da meinte ich, dass so etwas unkomplizierter geht. Dann wollen die Fluglotsen streiken, auch nicht gerade ermutigend, wenn eine große Reise ansteht. Ein Fehler bei den Passfotos (flasche Größe)  verzögerte unsere Visaanträge. Jetzt heißt es warten und Tee trinken. Wenigstens die Temperaturen in Deutschland lassen unsere Vorfreude etwas steigern, in Bangalore sind es garantiert 15° mehr als hier im kalten deutschen Sommer.

Unser Haus in Sobha Malachite einem Stadtteil im Norden von Bangalore wird gerade gestrichen. Das Internet ist ebenfalls schon angeschlossen und unsere eingelagerten Möbel sind lieferbereit eingelagert. Leider können unsere Sachen aus Deutschland erst dann nach Indien geflogen werden, wenn wir uns dort bei der Behörde registriert haben. Dann müssen wir diese beim Zoll am Flughafen abholen und zu uns bringen lassen. Ich denke, da werden wir wohl noch einige Tage im Hotel wohnen  und mit einer spartanischen Erstausstattung zurecht kommen müssen.

Hoffen wir, dass unsere Visa diese Woche hier ankommen und wir endlich in unser Abenteuer Indien starten können.

Ein Gedanke zu &8222;Die letzte Woche&8220;

  1. Ach, ich kenne das alles nur zu gut! Es ging uns sooooo ähnlich! Ich drücke Euch die Daumen, dass es mit den Visa klappt (bei uns war die Adresse der Botschaft falsch….).
    Geniesst die letzte Woche in ‚relativ‘ vertrauter Umgebung und nutzt sie zum Kraft tanken – nach der Ankunft habt ihr nicht nur viel Arbeit, sondern auch noch eine ganz andere Umgebung….
    Aber irgendwann wird es besser und ihr könnt sagen ‚jetzt fängt der Alltag an‘ – das ist ein schönes Gefühl….
    Viele Grüße aus Südafrika,
    Sabine

Kommentare sind geschlossen.